WHA_Banner_duenner
DE_2 EN

WIEN – KAFFEEHAUSKULTUR UND HEURIGER

Monumentale Gebäude reihen sich aneinander, weltberühmte Museen locken mit wahren Schätzen und renommierte Orchester versüßen Touristen den Besuch dieser einmaligen Stadt.

IHR HOTEL                                                                           PREISE & TERMINE

Wien ist eine faszinierende Melange aus Tradition und Moderne, die Stadt verzaubert durch ihre geschichtliche Größe als Vorzeigebild der mächtigen Habsburger Dynastie.
Eine der führenden Hoteladressen in Wien: Das Hotel Nestroy ist Ihr Hotel mit viel Charme und Persönlichkeit. Im eleganten Hotel erwarten Sie 82 klima- tisierte Zimmer, Studios und Suiten. In der charmanten Lobby-Bar herrscht eine gemütliche Atmosphäre, wie geschaffen für einen abendlichen Drink nach einem aufregenden Tag in Wien. Seinen einzigartigen Charme erhält das Hotel durch den glasüberdachten Innenhof, der für Tageslicht sorgt. Darunter befinden sich ein wunderbarer Wintergarten, sowie die Lobbybar – Ihre Orte der Entspannung in Ihrem Hotel Nestroy.
Nicht nur in Sachen Ausstattung wird Sie das 4-Sterne Hotel begeistern, auch die Lage in einer Seitengasse im 2. Bezirk ist für einen Wienbesuch ideal. Sehenswürdigkeiten wie den Stephansdom oder den Wiener Prater erreichen Sie unkompliziert innerhalb von 15 Minuten. Die nächste U-Bahn-Station ist nur 3 Gehminuten entfernt, die Stationen der Busse und Straßenbahnen liegen sogar noch näher. Somit können Sie Ihr Auto getrost in der hoteleigenen Parkgarage direkt bei Ihrem Hotel Nestroy stehen lassen.

DIE ZIMMER

Schon die Fassade des Gebäudes erzählt vom individuellen Charakter des Viersternehotels. Im Inneren des eleganten Hotels in Wien erwarten Sie 87 klimatisierte Zimmer, Studios und Suiten. In der charmanten Lobby-Bar herrscht eine gemütliche Atmosphäre, wie geschaffen für einen abendlichen Drink nach einem aufregenden Tag in Wien.
In Ihrem Zimmer in Wien werden Sie sich garantiert wohlfühlen. In Ihren großzügigen Zimmern erwarten Sie alle Annehmlichkeiten eines internationalen Vier-Sterne-Hotels: Sat- und Pay-TV, Klimaanlage, Telefon, Minibar, Föhn und Safe. Wireless Lan ist im ganzen Haus gratis verfügbar.

SPORT & WELLNESS

Für Entspannung nach einem aufregenden Tag in Wien sorgt die Hotelsauna. Verwöhnen Sie sich ein bisschen und gehen Sie nach dem Saunabesuch vollkommen entspannt zu Bett. Sportlichen Gästen steht ein Fitnessraum mit modernsten Geräten kostenlos zur Verfügung.

PREISE & TERMINE
 

 

BEISPIEL:

3 Nächte im Doppelzimmer ohne Frühstück für 2 Personen im 4-Sterne-Hotel Nestroy

REISEZEITRAUM:
PREIS:

09.03.-31.03.2015
340,00 Euro

STORNOBEDINGUNGEN:

Keine Stornogebühren bis 10 Tage vor Anreise
9 - 6 Tage vor Anreise = 25% des Gesamtpreises
5 - 0 Tage vor Anreise oder No-Show = 100% des Gesamtpreises

Preise & Verfügbarkeiten können Änderungen unterliegen (Stand 14.02.2015).

nach oben

zur Kartenansicht Europa

zum Anfrageformular

UNSERE TIPPS

Grinzing
Nirgendwo finden Sie so zahlreiche klassische Heurigen wie in diesem Winzerdorf ...

Lusthaus
Schöner, ehemals kaiserlicher Jagdpavillon mit Terrasse, großen Kastanienbäumen, feschen Maderln und spritzigem Wein ...

Schatzkammer
Eine der wertvollsten Preziosen- sammlungen der Welt befindet sich im ältesten Teil der Hofburg, dem Schweizerhof. ...

Naschmarkt
Der Bauch von Wien ist der größte und auch schönste Lebensmittel- markt der Stadt ...

Frauenhuber
Wiens ältestes Café ist ein Schmuck- kästchen mit Perserteppichen, rotem Plüsch und Biedermeiervitrinen. ...

Die Dritte Mann Tour
Die Verfolgungsjagd des Orson Welles alias Harry Lime im Film "Der Dritte Mann" wurde weltberühmt und mit ihr die Wiener Kanalisation. ...

GUT ZU WISSEN

Das Bakschischgeben mag an das abschätzige Bonmot erinnern, in Wien beginne der Balkan, lässt sich jedoch auch als liebenswürdiges Prinzip von „leben und leben lassen“ deuten. Tatsächlich kommen Kellner, Taxifahrer, Friseure, Tankwarte und Toilettenfrauen nur dank der Trinkgelder finanziell halbwegs über die Runden.

Wer in einem Traditionscafé einfach Kaffee bestellt und dabei gar noch die erste Silbe betont, erweist sich als Ignorant. In Wien bestellt man einen kleinen oder großen Braunen oder Schwarzen, einen Kapuziner, eine Melange etc., und zwar nicht mit Sahne, sondern mit Schlagobers.

Footer_AGB1