WHA_Banner_duenner
Strand
DE_2 EN

DER SONNE ENTGEGEN

Sommer, Sonne, Strand und Meer. Wer träumt nicht von endlosen weißen Sandstränden, von Palmen, die sich leicht in der warmen Meeresbrise wiegen und türkisfarbenem Meer, dessen sanftes Meeresrauschen den Alltagsstress sofort vergessen machen. Gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit zieht es uns in warme Gefilde, verlangt die Seele nach Licht, Wärme und Entspannung.
 

Hat man einen Strandurlaub geplant geht es in erster Linie darum, die schönste Zeit des Jahres in der Sonne liegend, am Strand eines Meeres oder eines Sees zu verbringen. Doch gerade in einem Strandurlaub ist der Erholungssuchende sehr wetterabhängig. Schlechtes Wetter, bedeckter Himmel und Regen können einem die Lust am Urlaub gewaltig vermiesen. Aus diesem Grund sind vor allem die südlichen Länder am Mittelmeer ein beliebtes Reiseziel für einen solchen Badeurlaub, sind Regentage doch hier viel seltener als in Mitteleuropa.

Doch heute sind längst nicht mehr nur Italien, Spanien und Griechenland als Urlaubsorte beliebt - auch nach Übersee zieht es die Sonnenhungrigen. Weiße Sandstrände mit wohltemperiertem, kristallklarem Meer sind besonders gefragt. Wichtig in einem solchen Urlaub ist der Blick vom Hotel auf das Meer und ein möglichst kurzer Weg zum Strand. Aber die Zeiten, in denen man im Urlaub einfach nur im Wasser schwimmen gegangen ist, sind inzwischen vorbei. Das Meer bietet noch andere Möglichkeiten seine Zeit zu verbringen: Tauchen, Segeln, Surfen oder Jet-Ski fahren - das Angebot ist mittlerweile riesig.

Footer_AGB1